Skip to main content

Schwimmbretter

Schwimmbretter sind in vielen Ausführungen erhältlich und dienen, wie die Schwimmnudel, nicht nur als Lernhilfe beim Schwimmkurs. Mit Ihnen kann man auch vortrefflich Spaß im Wasser haben.

Schwimmbretter sind etwa so groß wie der Oberkörper eines Kindes. Sie sind stabil und bringen über die ganze Fläche Auftrieb. Gerade dieser große Auftrieb kann das Schwimmen lernen aber beschwerlich machen, weil der Oberkörper durch den Auftrieb des Schwimmbretts sehr aus dem Wasser herausgedrückt wird. Je nach Größe des Kindes kann das Schwimmbrett auch die Bewegungsfreiheit der Arme einschränken.
Häufige Verwendung findet es in dem es mit ausgestreckten Armen beim Schwimmen vor sich her geschoben wird. Ideal zum Training für die Beine.

Schwimmbrett kaufen in vielen Varianten

 

Schwimmbretter gibt in vielen Variationen, Farben und Formen. Modelle mit Ausstanzungen als Tragegriff sind praktisch. Das Kind hat so eine Möglichkeit, die Schwimmhilfe fest zu greifen.
Die Oberfläche ist meist etwas rauh. Das kratzt zwar etwas unangenehm, hat aber natürlich den Zweck das niemand vom Schwimmbrett rutschen soll.

Auch Schwimmbretter sind häufig aus Schaummaterial oder Polyethylen gerfertigt. Diese Modelle sind dann sehr leicht.
Es gibt aber auch andere Varianten aus Kunststoff oder zum Aufblasen.

Das Schwimmbrett ist eher als Spaßapparat im Wasser zu sehen. Für den Einstieg in die Scwimmkarriere eignen sich andere Schwimmhilfen besser. Für fortgeschrittene Schwimmer die aber noch nicht ganz sicher sind, ist das Schwimmbrett allerdings eine sinnvolle Erweiterung.